Schulwappen

Am Scheidberg 4 
56203 Höhr-Grenzhausen
02624-94080 tel
02624-940819 fax
gymhoehr@rz-online

 

Bild(er) des Monats

Seit 1990 gibt es an unserer Schule die Präsentationsreihe "Bild des Monats". An exponierter Stelle vor dem Verwaltungstrakt und mit eigenem Spot ausgeleuchtet wird das jeweils beste Kunstwerk der Schulöffentlichkeit vorgestellt.

Juni 2008

André Kaufmann


Dekonstruktion eines alten Meisters
hier: Caspar David Friedrich (Romantik)
digitale Bildbearbeitung

LK 12

März 2008


Lorena Jonas


Sound of music


LK 12

 

Februar 2008


Denise
von Werne


Wrapped Denise


Bild im Stil der Pop Art, Mischtechnik auf Leinwand; verwendet wurden neben Fotoausschnitten Fotos und Zeichnungen von der eigenen Person, Gegenstände und Acrylfarbe

LK 13

 

Januar 2008

-Fehlanzeige-

Dezember 2007


Judith Otterbach


Wrapped Judith


Bild im Stil der Pop Art, Mischtechnik auf Leinwand mit Fotografien der eigenen Person, Zeitung, Sprühfarbe, Maschendraht und anderen Materialien

LK 13

November 2007

Svetlana Alekseenko


Gläser vor Spiegelflächen


Bleistiftzeichnung

LK 12

 

Iris Kleudgen


Gläser vor Spiegelflächen


Bleistiftzeichnung

LK 12

 

Oktober 2007

Foto von Oliver Schwall und Thomas Herrig


Plakatentwurf für die Aids-Projekt-woche

Klasse 10 d

 

September 2007

Dorka Görlitz

Dekonstruktion
nach Masaccio "Heilige Dreifaltigkeit"

Acryl auf Holz

gk 12

 

Mai 2007

Eva - Maria Günther

Abstraktes Bild
Malen mit Dispersionsfarben
100 x 100 cm

Technik: Bunstift

BK 11

April 2007

Carla Tries


Erweiterung des Bildraumes
Technik: Bunstift

Klasse 8

März 2007

- Fehlanzeige -

 

Februar 2007

Iris Kleudgen

&

Rebekka Rasch


Anatomische Studien

Bleistift

LK 11

 

Januar 2007

Birte Loichen


Ein Selbstbild malen mit den Stilmitteln der Romanik
Malen mit Deckfarben

Grundkurs 11

 

Dezember 2006

Hanna Rodenhäuser



Virtual Reality - Virtuelle Welten

Klasse 8

Isabel Kleudgen



Virtual Reality - Virtuelle Welten

Klasse 8

Maral Zandjani



Virtual Reality - Virtuelle Welten

Klasse 8

 

November 2006

Linda Marth



Parallelprojektion - eigener Name
Buntstift

Klasse 7

 

Oktober 2006

Maximilian Roos



Vase mit Mustern
Buntstift

Klasse 7

September 2006

Hannah Rodenhäuser



Computerdesign
Buntstift

Klasse 7

 

Juli 2006

Christian Hermeling


"Fußball-Verfremdung"
Mischtechnik/Collage

Klasse 7

 

Juni 2006

Michaela Becker

Raumzeichnung

"figürliche Plastik"
Höhe ca. 30 cm, farbiger Draht

Kunst Grundkurs 11

 

April 2006

Benjamin Händel

Klassenstufe 13
Brückenkonstruktion 200 cm x 50 cm x 20 cm (Original bei Westerburg)

 

März 2006

Franziska Günster

"Leichtigkeit"
Architektur-Modellbau

BK Grundkurs 13

Bild des Jahres

Seit dem Jahre 2000 wird das Bild des Jahres ausgezeichnet:

Schulkunstpreis

Dieser wird seit dem Abi 2003 verliehen:

Abi 2003:
Anna Distelkamp

Abi 2004:
Christoph Auer

Abi 2005:
Anna Weilberg

Abi 2006:
Akali Shigenobu

Abi 2007:
Tanja Hannappel

Abi 2008:
Denise von Werne

Bild des Jahres 2000:

Uta Märkert und Silke Breuninger, Klassenstufe 13 GK
"Tier und Mensch"
Wasserfarben

Bild des Jahres 2001:

Anna Distelkamp, Klassenstufe 12 GK
"Mensch und Computer"
Öl auf Leinwand

Bild des Jahres 2002:

Christoph Auer, Klassenstufe 11 LK
“Ganz nah dran”
Kreide

Bild des Jahres 2003:


Anna Weilberg, Klassenstufe 12 GK
"Selbst"
Bleistift

Bild des Jahres 2004
-Fehlanzeige -

Bild des Jahres 2005:


Akali Shigenobu, Klassenstufe 13 GK
"Portrait von Herrn Lötschert"
Bleistift

Bild/Kunstwerk des Jahres 2006:


Benjamin Händel, Klassenstufe 13
Brückenkonstruktion 200 cm x 50 cm x 20 cm (Original bei Westerburg)

Bild/Kunstwerk des Jahres 2007:

Denise von Werne


Genähte abstrakte Figuren im Raum

Bild des Jahres 2008

 

 

 
   

Wenn zu Beginn eines Monats ein neues Bild aufgehängt oder eine neue Skulptur aufgestellt wird, dann bilden sich davor Schüler- und Lehrertrauben. Die künstlerische Selbständigkeit, die grože handwerkliche Perfektion und technische Vielfalt sowie die vielschichtigen inhaltlichen Aspekte der Arbeiten ziehen die Neugier aller auf sich. Die Reaktionen reichen von anerkennender Bewunderung bis zu ungläubigem Staunen. Diese Reaktionen sind es, die für die Schülerinnen und Schüler so motivierend wirken und sie anspornen, sich weiter künstlerisch auszudrücken.

Immer wieder wird die "Kopflastigkeit" von Schule kritisiert. Die Bilder des Monats zeigen anschaulich, zu welch kreativen und nicht nur kognitiven Höchstleistungen junge Menschen fähig sind. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass ihr Kunstwerk auch eine Bedeutung für andere Menschen hat, und das ist eine ganz besondere Art der Anerkennung. Die erstaunliche Qualität der Schülerarbeiten hat wiederum die Kunsterzieher motiviert, die Ausstellung "SPUREN" ins Leben zu rufen, die zum ersten Male 1995 die Bilder des Monats im Rathaus zu Höhr-Grenzhausen der außerschulischen Öffentlichkeit zugänglich machte.

 

 

für den Fachbereich Kunsterziehung


Rückmeldungen an: <Schule> <WebAdmin>